Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 

*Faszien*


Bei Faszien handelt es sich um das Bindegewebe in unserem Körper. Es umhüllt als weiße Schicht die Muskelfasern und Organe. Durch die Faszien übertragen Muskeln erst ihre Kraft. Wie ein Netz umhüllen sie so den ganzen Körper.

"Dadurch dass wir uns zu wenig bewegen und zu viel sitzen, ziehen sich die Faszien zusammen. Und durch das Faszien Yoga  versuchen wir diese Faszien zu lösen, damit dort der Heilungsprozess einsetzt.

Auch das Bindegewebe kann Rückenschmerzen auslösen.

Das Bindegewebe sorgt für Halt

Kleine Risse und Wunden in den Faszien können falsche Signale zu den Muskeln senden. Die Folge: die Muskeln verkrampfen, arbeiten nicht mehr richtig.

Solche Entzündungen können ebenso Ursache von hartnäckigen Rückenschmerzen sein.

Faszien sind an jeder noch so kleinen Muskelbewegung beteiligt. Das Bindegewebe sorgt für Halt und stabilisiert den gesamten Körper.

Verschiedene Maßnahmen machen die Faszien geschmeidig, damit sie wieder wunderbar aufeinander gleiten können. Weil die Bindegewebstheorie schlüssig wirkt, sind Faszien derzeit eines der wichtigsten Themen in der Medizinbranche .