Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Rückenschmerzen entstehen durch Muskeldysbalancen!

Das heißt unterschiedliche Muskelarbeit und somit einseitige Belastung!!!!

 

Durch gezielte Übungen entsteht ein Ausgleich und der Bewegungsapparat kommt wieder in ein Gleichgewicht.

Dadurch werden Gelenke und die Wirbelsäule wieder gleichmäßig "belastet" bzw. entlaste.t.

 

 

 

Ein wichtiger Punkt ist auch die Position des Beckens.

 

 

 

Das Becken bildet das Fundament des Körpers .

In den Kursen üben wir den  Beckenstand (bzw. die Körperhaltung und die Tendenz  evtl. einseitig zu trainieren ) zu erkennen und dann auch  auszugleichen.

Hilfreich ist auch eine  manuelle Technik (Osteopath, Physiotherapeut). Und danach durch  Körperwahrnehmung der rechten und linken Körperhälften.

Prävention durch Yoga, Pilates, Rücken-Fit.

Durch die Balance entsteht ein körperliches sowie mentales Gleichgewicht. 

Wichtig ist es auch verklebte Faszien zu lösen,entweder durch dreidimensionale Übungen oder durch gezielte Massagetechniken.

 

 

 

 

Deshalb ist eine Haltungs - und Bewegungsschule eine Voraussetzung Rückenschmerzen entgegenzuwirken.


 

 

 

 

 

Die drei Säulen: Stabilität ,Kraft, Flexibilität/Mobilität

 

 

 

 

 

                                                                        

 

      

                             

daraus ergibt sich Balance für Körper und Geist